APPBOOKs

...für wen?

...warum besonders?

...von wem?

...wie nachhaltig?

...ein Investment?

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte bestätigen Sie die Nutzung bevor Sie weitersurfen.

Datenschutzerklärung
Bestätigen
Das APPBOOK

Märkte

Marktzahlen zur Verbreitung von APPs und digitalen Fachmedien

Zahlen der deutschen Fachpresse

"Mit einem Umsatzplus von 1,1 Prozent zeigt die Fachpresse-Statistik 2018 der Deutschen Fachpresse erneut die stabile und zukunftsorientierte Position der deutschen Fachmedienbranche. Der Umsatz stieg insgesamt auf 7,73 Milliarden Euro (Vorjahr: 7,65 Mrd. Euro). Wie bereits in den vergangenen Jahren ist der Bereich Digitale Medien der Hauptwachstumstreiber: Um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz hier auf 2,56 Milliarden Euro an. Die Printerlöse weisen weiter eine leicht rückläufige Tendenz auf, bleiben aber mit einem Umsatzanteil von 53,7 Prozent die wichtigste Haupterlösart. Wachstum bescheren hingegen auch die beiden Geschäftsfelder Veranstaltungen/Messen (+ 4,9 % auf 610 Mio. Euro) und Dienstleistungen (+ 5,8 % auf 260 Mio. Euro). „Die Fachpresse‐ Statistik 2018 belegt, dass Fachmedienhäuser weiterhin auf einem guten Weg sind. Die Branche hat die Herausforderungen rund um die Digitalisierung angenommen und erfolgreich für sich nutzen können. Daran müssen wir weiter arbeiten“, stellt Fachpresse‐Sprecher Dr. Klaus Krammer heraus. „Interessant ist aber auch: Trotz immer stärkerer Digitalisierung wird auch der direkte Austausch, also Face‐to‐Face, wichtiger. Die Fachmedienhäuser haben hier viele erfolgreiche Veranstaltungsformate entwickelt.“ (Digitale) Fachbücher hatten in 2018 einen Anteil von 810 Millionen. Der Digitalbereich ist mit einem Gesamtumsatz von 2,56 Milliarden Euro um erfreuliche 6,1 Prozent gewachsen. Mit 33,1 Prozent ist er die zweitwichtigste Erlösart für Fachmedienhäuser. Damit konnten digitale Produkte und Dienstleistungen den Rückgang im Printbereich überkompensieren. Hier sind die Vertriebserlöse mit 57,5 Prozent (1,47 Mrd. Euro) die wichtigste Erlösart, gefolgt von den Werbeeinnahmen mit 39,9 Prozent (1,02 Mrd. Euro). Die meisten Fachmedienhäuser wollen ihr Produktportfolio weiter vergrößern: 59 Prozent planen einen Ausbau der Digitalmedien." Quelle: https://www.deutsche-fachpresse.de

Potenziale / Marktentwicklung
Potenziale / MarktentwicklungPotenziale / Marktentwicklung